Parität Bayern

Zur Startseite
Donnerstag, der 21.01.2021 ######NEWS_TIME###

Förderung der Fortbildung der in den Bereichen Behindertenhilfe und psychiatrische Versorgung tätigen Personen

Für die Förderung von Fortbildungen im Bereich der Behindertenhilfe und der psychiatrischen Versorgung wurde eine Neufassung der Fördervorgaben veröffentlicht.

Neu ist, dass nun auch E-Learning-Fortbildungen gefördert werden können.

Förderfähig sind Fortbildungsmaßnahmen, die zur Vermittlung, Erweiterung, Vertiefung und Weiterentwicklung der spezifischen Fachkenntnisse von Fachpersonal, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und Angehörigen erforderlich sind. Es gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen. Die Förderung erfolgt pauschal nach Unterrichtsstunden (1 Fortbildungseinheit = 45 Minuten). Der Stundensatz wird jährlich nach Maßgabe der verfügbaren Haushaltsmittel festgelegt.

Nicht förderfähig sind insbesondere Managementkurse, EDV-Kurse, Personalführungs- und Verwaltungskurse, Tagungen, Exkursionen, Schulungen in Öffentlichkeitsarbeit und Moderation, Personalfortbildungen mit allgemeinen, nicht behindertenspezifischen Themen und Weiterbildungen.

Es ist ein angemessener Eigenanteil einzubringen, mindestens in Höhe von 10 % der zuwendungsfähigen Kosten.

Die Förderanträge sind, wie bisher, zum 1. September des Vorjahres bei der zuständigen Bezirksgeschäftsstelle des Paritätischen einzureichen.

Link zur Förderrichtlinie:

https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-41/

 

Quelle: Bayerische Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Familie, Arbeit und Soziales