Parität Bayern

Zur Startseite

Unser Leitbild

Die PARITÄTISCHE Sozialpsychiatrisches Zentrum München gGmbH ist eine gemeinnützige Trägerin der freien Wohlfahrtspflege. Wir sind eine 100%ige Tochter des PARITÄTISCHEN Bayern und haben unseren Sitz in München / Untergiesing.

Das Sozialpsychiatrische Zentrum München wurde in den 1980er Jahren gegründet und hat seine Wurzeln und gegenwärtigen Aufgaben im komplementären, sozialpsychiatrischen Bereich.

Unser gesellschaftlicher Auftrag liegt darin, erwachsene Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung zu befähigen, das individuell größtmögliche Maß an Autonomie in den Bereichen Wohnen und Beschäftigung zu erreichen. Darüber hinaus sollen unsere Angebote einen verantwortlichen Umgang mit einer schwerwiegenden Krankheit vermitteln und einen Zugang zur gesellschaftlichen Teilhabe eröffnen.

Unsere Grundhaltung ist geprägt von Toleranz, Offenheit und Vielfalt. Bei uns sind Menschen willkommen unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht und ihrer Glaubenszugehörigkeit.

Unsere Leistungen erbringen wir im Rahmen der Eingliederungshilfe gemäß SGB II, SGB VIII, SGB IX und SGB XII.

Differenzierte Angebote ermöglichen unseren Klientinnen und Klienten je nach individuellem Hilfebedarf die Wahl zwischen

· einem umfassenden vollstationären Angebot, bei dem sowohl Wohnen und Beschäftigung als auch therapeutische Maßnahmen unter einem Dach stattfinden

· einem teilstationären Angebot im Sinne der werktäglichen Integration in therapeutische Gruppen und Ergotherapie

· einem nachtstationären Angebot, das Unterstützung insbesondere im Bereich Wohnen mit therapeutischer Flankierung bietet

· Ambulant Betreutem Wohnen in der Stadt und dem Landkreis München

· tagesstrukturierenden Angeboten in zwei Clubhäusern im Stadtgebiet München

· einem niederschwelligen Zugang in die Arbeitswelt über Zuverdienststellen

Die Vielfalt und Verschiedenheit der Bedürfnisse und Belange unserer Klientinnen und Klienten ist Anlass und Ausgangspunkt unseres Handelns. Dabei orientieren wir uns an einem salutogenetischen Verständnis.

Unser Anliegen ist die kontinuierliche Verbesserung unserer Qualität. Wir arbeiten über Team- und Einrichtungsgrenzen hinweg fair und respektvoll miteinander.

Dabei ist es unser Anliegen, die Fähigkeiten und Stärken jedes Mitarbeiters / jeder Mitarbeiterin zu fördern und durch kontinuierliche Angebote unsere Fachlichkeit weiterzuentwickeln.

Wir beteiligen uns aktiv am gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Wahlfreiheit und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen mit dem Ziel der Inklusion. Unser Ziel ist das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Lebensbereichen.

Wir streben nach Wirtschaftlichkeit im Sinne der Gemeinnützigkeit mit einem sinnvollen Einsatz von Ressourcen. Dabei verpflichten wir uns zu einer nachhaltigen Organisationsführung.

Die Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung bildet die Grundlage unseres Handelns.

 

Hier unser Leitbild als Download

undefinedLeitbild SPZ_2018